Ziele des Projekts

Durch unsere Aktivitäten sollen für

Schüler

  • Erfolgserlebnisse produziert,
  • Projektgruppen, Teamarbeit, Schülerfirmen unterstützt,
  • Zukunftsperspektiven aufgezeigt,
  • Unterstützung bei der Berufswahl gegeben,
  • Zukunftsangst vermindert,
  • und durch das Gießereiprojekt („learning by doing“) die Erfahrung vermittelt werden, dass es sich lohnt, für den Job zu lernen und nicht ausschließlich für das Zeugnis, wie das meistenteils geschieht.

Lehrer

  • ein vollständiges, schülermotivierendes Unterrichtsmaterial für praxisorientierten Unterricht zur Verfügung gestellt werden,
  • Möglichkeiten bereitgestellt werden, leichter intrinsische Motivation und Erfolgserlebnisse zu generieren,
  • ein Beitrag geleistet werden, den Technikunterricht inhaltlich mit dem Curriculum anderer geeigneter Fächer zu verzahnen und durch die thematische Integration in die jeweilige landesspezifische Lehrerfortbildungsorganisation abzusichern,
  • nicht nur ein Projekt als isoliertes Ereignis angeboten werden, sondern wie im Beispiel der Phæno-Ausstellung in Wolfsburg für den Physikbereich ein methodisch in den Arbeit-Wirtschaft-Technik integriertes Fortbildungskonzept für die Gießereitechnik entstehen

Eltern

  • der Abbau von überholten Vorurteilen (Gießerarbeit ist, laut, heiß, dreckig und stinkt) erreicht werden, und 
  • Information über Technik und die Berufschancen verbreitet werden,

Schulleitungen

  • die Chance aufgezeigt werden, Gießereitechnik als Aushängeschild zu erkennen, die hervorragend zur
  • Außenwerbung geeignet ist, (Ausbildungsfreundliche Schule)

Berufsberater

  • der Abbau von überholten Vorurteilen (Gießerarbeit ist, laut, heiß, dreckig und stinkt) erreicht werden,
  • Information über Technik und Berufschancen verbreitet werden und
  • bessere Informationsangebote zu Ausbildungsstellen im Gießereigewerbe selbst gemacht werden.

Nach oben