BRANCHE

Dieser Abschnitt enthält die Kapitel:

* Beispiel einer Gießerei als Arbeitgeber

* Informationen zur Gießereibranche

* Hi-Tec Guss im Motorenbau

* Modellbau

Beispiel einer Gießerei als Arbeitgeber

Viele Gießereiunternehmen sind sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst und bieten Ausbildungsplätze an. Der Artikel  "Gießereimechaniker - nicht nur Job, sondern Perspektive" aus der Publikation GIESSEREI, der freundlicherweise vom Verlag Stahleisen zur Verfügung gestellt wurde, stellt beispielhaft dar, wie die Förderung des Nachwuchses in der Branche aussieht.

Nach oben

Die weltweite Gießereiindustrie

Die Situation der Gießereibranche im Weltmaßstab erläutert der freundlicherweise vom Verlag Schiele & Schön, Berlin, zur Verfügung gestellte Artikel:

Nach oben

Die Gießereibranche In Deutschland

Foto: BDG
Quelle: Verein Deutscher Gießereifachleute

Situation der deutschen Gießereiindustrie

Die Gießerei-lndustrie am Standort Deutschland hat wechselhafte Zeiten hinter sich. Trotz der enormen Lohnkosten-Unterschiede zu den vor allem aus Osteuropa nach Westen drängenden Anbietern und trotz eines verschärften Wettbewerbs der Werkstoffe, kontinuierlich steigender Energiekosten und einer Preisexplosion bei Werkstoffen gehört die deutsche Gießereiindustrie weltweit zu den sechs größten Produzenten hinter China, USA, Russland und etwa gleichauf mit Japan.

Die deutsche Gießereiindustrie ist nach wie vor überwiegend mittelständisch strukturiert. Der Branche kommen die grundsätzlichen Vorteile des Standortes Deutschland zugute: eine dynamische lokale Abnehmerindustrie, ein funktionierendes Verkehrssvstem, eine sichere Energie- und Rohstoffversorgung sowie gut ausgebildete Arbeitskräfte.

Ausschlaggebend für den Erfolg waren jedoch teilweise schmerzhafte Rationalisierungsmaßnahmen und vor allem neue Unternehmensstrategien. Dazu gehört auch eine Nischen-Strategie, bei der nicht die gesamte Produktpalette angeboten wird, sondern ausgewählte Segmente bedient werden. Das bedeutet eine konsequente Fokussierung aller Aktivitäten des Geschäftsbereiches auf die bestmögliche Erfüllung der Kundenbedürfnisse in diesem Bereich. Durch die Hi-Tec Produktion in weiten Teilen der Gießereiindustrie Deutschlands gibt es nach wie vor Wettbewerbsvorteile gegenüber weltweiter Konkurrenz. Eine detaillierte Analyse globaler Trends findet sich im folgenden Artikel "Gussproduktion 2010" aus der Fachzeitschrift GIESSEREI, Ausgabe 04/2012

Gussproduktion_2010_-GIESSEREI_2012.pdf

Autor: Dipl. Hdl. H. Lickfett, BDG, Düsseldorf

entwicklungsperspektiven_der_giessereibranche.pdf

Copyright: Verein Deutscher Gießereifachleute

Nach oben

Hi-Tec Guss im Motorenbau

Das Bespiel eines hoch aufgeladenen direkt einspritzenden Ottomotors im Audi TT RS zeigt, dass im deutschen Automobilbau Hi-Tec Guss erfolgreich eingesetzt wird. Die Motorentechniker fordern höchste Belastbarkeit auf kleinstem Raum.

Näheres ist dem Artikel  „Erstes GJV Zylinderkurbelgehäuse für hoch aufgeladene direkt einspritzende Ottomotoren“ zu entnehmen, der in in GIESSEREI Jg.97 Nr. 05/ 2010 erschienen ist. Autoren sind:  Hesslinger, M. et al, AUDI AG.

Hi_Tec_Guss_im_Motorenbau__2_Teil1.pdf

Quelle: GIESSEREI 05/2010

Hi_Tec_Guss_im_Motorenbau__2_Teil2.pdf

Fortsetzung aus GIESSEREI 05/2010

Nach oben

Modellbau

Foto: Bundesfachschule Modellbau, Bad Wildungen

Der Modellbau ist extrem eng mit der Gießereibranche verbunden. Über die Tätigkeitsfelder, die Anforderungen und Möglichkeiten des Modellbaus informieren die folgenden Artikel.

 

Modellbau_Giesserei-Praxis_5_2010.pdf

Autor: Roland Rost, Modellbau Rost

Rampf_foerdert_Modellbauer.pdf

Quelle: Giesserei-Erfahrungsaustausch, Heft 7+8/2010

Nach oben